• Rebekka Lonczyk

Tipps, um sicher durch den Winter zu kommen

Kalte Jahreszeit = Erkältungszeit


Der November ist in vollem Gange und die Temperaturen steigen zurzeit nur selten über 10 °C. Das bedeutet: Die kalte Jahreszeit ist angebrochen und die nächste Erkältung lässt bereits auf sich warten. Doch kann man einer Erkältung vorbeugen, um so sicher durch den Winter zu kommen?

Ich habe einige Recherchen angestellt und herausgefunden, dass man zwar vieles mit seinem Lebensstil wett machen kann, aber das auch sehr viel von dem Immunsystem, der derzeitigen körperlichen Verfassung und auch der Anfälligkeit gegenüber Erkältungen abhängt. Allerdings gibt es einige Tipps, die dazu beitragen können, dass man sich selbst besser fühlt. Und auch das kann stark dabei helfen, dass man weniger anfällig für eine Erkältung wird.


Natürlich bringt es nicht viel, wenn du erst in der kalten Jahreszeit anfängst dein Immunsystem zu stärken. Dies solltest du das ganze Jahr über tun. Ebenso bringt es kaum etwas die nötigen Vitamine erst dann einzunehmen, wenn man merkt, dass die Erkältungszeit beginnt. Aber natürlich ist es immer sinnvoll damit zu beginnen.


Besonders dieses Jahr hat sehr dazu beigetragen, dass man auf seinen Körper achtet und versucht alle möglichen Viren von sich fern zu halten. Daher sind dir sicherlich viele der Tipps, die du unten nachlesen kannst, sind bereits bestens bekannt und sind fest in deinen Alltag integriert.


Tipp 1: Hände waschen


Das Waschen der Hände ist bei den meisten bereits Routine. Ob nach dem nach Hause kommen, nach Gartenarbeit, vor dem Essen oder anderen Situationen ist Hände waschen wichtig. Da Viren und Bakterien am Meisten über die Hände übertragen werden, kannst du diese durch das Hände waschen entfernen. Wichtig dabei ist natürlich, dass du deine Hände korrekt reinigst. Hierfür solltest du auf jeden Fall Seife und warmes Wasser verwenden. Ratsam ist es ebenso, deine Hände unter fließendem Wasser für 30 Sekunden zu reinigen.


Tipp 2: Vitamine


Ja Vitamine sorgen dafür, dass du dein Immunsystem stärkst. Idealerweise nimmst du diese Vitamine mit Obst und Gemüse zu dir. Doch die empfohlene Menge von jeweils 5 Portionen ist sicherlich bei den meisten nicht vorhanden. Dennoch ist es gut, dass man sich versucht daran zu orientieren und mindestens einmal am Tag Obst und Gemüse zu sich nimmt. Falls du keine Zeit oder Lust hast dir die Mahlzeiten zuzubereiten, kannst du die Vitamine auch in Saft-Form zu dir nehmen. Du kannst beispielsweise selbst Obst- oder Gemüsesaft zubereiten. Wenn du hierfür die fehlenden Utensilien hast, kannst du auch fertige Säfte kaufen und diese nutzen. Hierbei solltest du allerdings darauf achten, dass es sich um den reinen Saft handelt und keine Zusatzstoffe vorhanden sind.


Tipp 3: Die richtige Kleidung


Natürlich nützt das beste Immunsystem und auch die beste Hygiene nichts, wenn du dich bei den kalten Temperaturen falsch kleidest. Warme und wetterfeste Kleidung ist gerade in der kalten Jahreszeit sehr wichtig. So kannst du dich ebenfalls davor schützen, eine Erkältung zu bekommen. Das bedeutet für dich, dass in deinem Kleiderschrank die folgenden Kleidungsstücke nicht fehlen dürfen:


  • Mütze

  • Schaal

  • Handschuhe

  • Winterjacke

  • Winterschuhe

  • Pullover

  • Unterhemd


Tipp 4: frische Luft


Frische Luft in die Wohnung zu lassen ist auf vielerlei Hinsicht wichtig. Doch auch wenn kalte Luft gerade in der Jahreszeit ungemütlich ist, sorgt diese dafür, dass der Sauerstoffaustausch gewährleistet ist. Doch nicht nur das Lüften der Zimmer ist wichtig. Wenn du dich regelmäßig an der frischen Luft bewegst, dann kannst du dein Immunsystem stärken. Zudem sorgt frische Luft dafür, dass du dich körperlich besser fühlen wirst. Gerade wenn du einen kleinen Spaziergang durchführst, kannst du auf andere Gedanken komme und somit Stress entgegenwirken. Diese Art von Entspannung ist ideal, wenn du sicher durch den Winter kommen möchtest. Allerdings musst du dabei auch die richtige Kleidung tragen.


Tipp 5: Erholung


Erholung ist einer der wichtigsten Tipps, die gegen eine Erkältung vorbeugen können. Durch ausreichend Erholung bekommt dein Körper mehr Kraft, um Viren zu bekämpfen. Eine solche Erholung kann unterschiedlich aussehen:


  • Ausreichend Schlaf

  • Pausen vom Alltag

  • Ruhe

  • Stress vermeiden


Tipp 6: Tee trinken


Sobald du bereits eine Erkältung ausbrühtest, trinkst du automatisch Tee, um Halsschmerzen, Husten oder Schnupfen zu lindern. Doch du kannst mit Tee bereits einer Erkältung vorbeugen und somit sicher durch den Winter kommen. Besonders hilfreich ist hierbei Ingwer-Tee. Diesen kannst du entweder fertig kaufen oder du stellst diesen selbst mit einer frischen Ingwerknolle her. Schneide hierfür einfach 2-3 Scheiben Ingwer dünn ab. Koche 200-250 ml Wasser auf und übergieße die Ingwerscheiben mit dem Wasser. Lasse den Tee 5 Minuten ziehen und entferne anschließend die Ingwerscheiben. Trinke den Tee warm, sodass die volle Wirkung erzielt wird.


Auch ein Zwiebeltee kann dir dabei helfen sicher durch den Winter zu kommen. Hierfür schneidest du eine Zwiebel sehr klein und lässt diese 5 Minuten in einer Tasse liegen. In der Zeit kochst du 100 ml Wasser auf und übergießt die Zwiebel damit. Lasse den Tee vor dem Trinken 20 Minuten ziehen.


Tipp 7: Bewegung


Zugegeben ich selbst bin schon ein kleiner Sportmuffel. Auch wenn ich es mir selbst immer wieder vornehme kommt wir etwas dazwischen, es ist dann doch bereits zu spät oder ich habe sonst eine Ausrede, die dagegen spricht. Allerdings spreche ich hier von Sport. Bewegung an der frischen Luft habe ich persönlich durch Spaziergänge. Mich kostet es viel Überwindung zu Hause einige Sportübungen zu machen. Doch Personen, die sich regelmäßig sportlich betätigen werden weniger krank. Es ist daher ein Grund mehr sich zu überwinden und jeden Tag etwas sportliches zu machen.


Tipp 8: Viel trinken


Im Sommer fällt es den meisten leicht auf ausreichend Flüssigkeit zu achten. Insbesondere wegen der höheren Temperaturen fällt es einem leichter zu trinken. Doch auch im Winter ist die Flüssigkeitszufuhr sehr wichtig. Durch die Heizungsluft trocknen die Schleimhäute aus. Dies hat zur Folge, dass sich Viren besser im Körper festsetzen können. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, auch in der kalten Jahreszeit auf das Trinkverhalten zu achten. Hier kann es hilfreich sein, wenn du dir deine tägliche Ration bereits in eine Flasche füllst und diese immer bei dir trägst. So kannst du genau kontrollieren, ob du genug getrunken hast.


Tipp 9: Positiv bleiben


Dieser Tipp ist in manchen Situationen leichter gesagt als getan. Doch wer positiv denkt, viel lacht und auch zu seinem Lieblingslied singt kann dafür sorgen, dass ein Stresshormon abgebaut wird. Somit kannst du nicht nur dafür sorgen, dass du weniger gestresst bist, sondern auch einer Erkältung vorbeugen und dadurch sicher durch den Winter kommen.


Tipp 10: Kontakt zu kranken vermeiden


Kommen wir nun zu dem wichtigsten Punkt, wie du sicher durch den Winter kommen kannst. Um dich selbst vor einer Ansteckung zu schützen solltest du es vermeiden Erkältungsviren abzubekommen. Zugegeben, in der momentanen Zeit ist man theoretisch sehr gut gegen diese Viren geschützt, da man auf bestimmte Höflichkeitsformen verzichten sollte. Doch unabhängig davon, kannst du dich so natürlich mit am besten vor einer Erkältung schützen. Verzichte auf das Händeschütteln, Umarmungen oder ähnliches und schaue, dass du einen bestimmten Abstand von Personen hältst, die bereits Erkältungssymptome besitzen.

Wie du lesen kannst, sind kaum Anstrengungen nötig, damit auch du sicher durch den Winter kommen kannst. Allerdings sind diese 10 Tipps keine Garantie dafür, dass du keine Erkältung bekommst. Vielmehr handelt es sich dabei um eine Gelegenheit für dich es Erkältungsviren schwer zu machen. Versuch es einfach mal aus. Du musst nicht direkt alle 10 Tipps auf einmal anwenden. Aber wenn du diese Tipps schrittweise angehst, kannst du dafür sorgen, dass du sicherer durch den Winter kommst.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen