• Rebekka Lonczyk

Nageltrend Winter 2020

Das wird im Winter 2020 auf den Nägeln getragen


(Affiliate Links)Wie bereits im Sommer als auch im Herbst gab es einen Nageltrend für das Jahr 2020. Daher möchte ich euch auch nicht vorenthalten, welcher Nageltrend im Winter 2020 angesagt ist.


Der Winter ist die Jahreszeit in dem die Fingernägel meistens wenig Aufmerksamkeit bekommen. Das liegt unter anderem daran, dass man seine Hände in Handschuhen verstecken kann. Dennoch kann man auch im Winter einem Nageltrend erkennen, der sich lohnen und mit dem man viel Freude haben kann.


Welche Nagellackfarben sind im Winter 2020 im Trend?


Das positive ist, dass du diesen Winter die Farben auf deinen Fingernägeln tragen kannst, die dir gefallen. Es gibt keine direkte Farbe, die du dir kaufen musst. Somit hast du immer die Möglichkeit deine Nagellackfarbe deinem Outfit anzupassen. Zudem kannst du deine Fingernägel so stylen wie es dir beliebt.


Doch es gibt eine Sache, die du dabei beachten solltest:


Der Nageltrend Winter 2020 liegt in matten Farben. Das bedeutet, du kannst zwar jegliche Farben auftragen, die dir gefallen, doch es sollte sich um matte Farben handeln. Durch diesen Trend kannst du deine Fingernägel zu einem echten Hingucker machen, denn glänzenden Nagellack tragen die meisten und ist ebenfalls sehr beliebt.


Matte Farben haben die wenigsten selbst ausprobiert oder an den Fingernägeln von anderen gesehen. Allerdings solltest du gerade bei diesem Trend darauf achten, dass deine Fingernägel gepflegt sind. Durch diesen Trend bekommen deine Hände besondere Aufmerksamkeit. Daher sollten deine Nägel gepflegt und sauber aussehen.


Für wen ist der Nageltrend Winter 2020 geeignet?


Dieser Trend ist für jeden geeignet, der seine Fingernägel lackiert tragen möchte. Ob du lieber lange Fingernägel tragen möchtest oder diese aufgrund eines besseren Handlings lieber kurz trägst. Mit einem matten Nagellack kannst du deine Fingernägel optimal in Szene setzen.


Gleichzeitig kannst du dich für jede beliebige Nagellackfarbe entscheiden. Matter Nagellack sieht in jeder Farbnuance interessant aus. Auch die Kombination mit Streifen oder Nagelstickern ist bei einem matten Nagellack möglich. So kannst du weiterhin dein Nageldesign individuell gestalten und deine eigenen Ideen einbringen.


Hat matter Nagellack Vorteile?


Wenn du dich für das Tragen von mattem Nagellack entscheidest, kannst du einige Vorteile nutzen. Zum einen kommen die Farben bei einem matten Lack etwas besser zur Geltung. So wirken die Farben intensiver und verleihen deinen Händen mehr Ausdruck.


Ebenso lassen sich matte Nagellacke ideal mit glänzenden Lacken kombinieren. So kannst du deine Nageldesigns weiter ausbauen und viele kreative Kombinationen schaffen.


Wo kannst du matten Nagellack kaufen?


Matter Nagellack ist nicht erst seit diesem Winter in aller Munde. Doch durch den Winter-Nageltrend erfreut sich dieser wachsender Beliebtheit. Damit du den Nagellack ebenfalls auftragen kannst, musst du natürlich wissen, wo du diesen kaufen kannst.


Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Klassische Anlaufstellen sind Drogerien. Doch in den verschiedenen Onlineshops findest du ebenfalls eine sehr große Auswahl an matten Nagellacken.

Hier sind einige Beispiele, welche matten Lacke du finden kannst:


Wie trägst du matten Nagellack auf?


Beim Auftragen von matten Nagellacken musst du nichts anderes beachten als bei glänzende Nagellack. Auch bei diesem Lack ist es sinnvoll einen Unterlack aufzutragen. Gerade wenn du dich für einen roten Ton entscheidest ist ein Unterlack besser. Dadurch entgehst du der Gefahr, dass sich deine Fingernägel verfärben. Denn gerade roter Nagellack ist dafür bekannt deine Naturnägel sowie die Haut zu färben.


Ansonsten kannst du den matten Lack ebenso auftragen, wie jeden anderen Lack. Dennoch solltest du auf einen Überlack verzichten, da ansonsten dein matter Lack wieder einen Glanz bekommt.


So kannst du matten Nagellack selbst herstellen


Klar kannst du matten Nagellack kaufen und dir so die passende Farbe suchen. Ich möchte dir hier 3 Möglichkeiten zeigen, wie du zu Hause matten Nagellack herstellen kannst. Dies hat den Vorteil, dass du kein Geld für neuen Nagellack ausgeben musst und du die Farben verwenden kannst, die du bereits zu Hause hast.


Hack 1:


Was du brauchst:

  • Zahnstocher

  • Babypuder

  • Behälter

  • Nagellack nach Wahl (wenn möglich kein schnelltrocknender Nagellack)

  • Pinsel

So stellst du matten Nagellack her:

  1. Gib etwas Babypuder in den Behälter und schütte Nagellack hinzu.

  2. Vermische das Ganze mit dem Zahnstocher. Die Konsistenz sollte etwas zähflüssig sein.

  3. Gib die Mischung mithilfe des Pinsels auf deinen Fingernagel auf und lasse diesen trocknen.

Tipp:


Du kannst zuerst testen, ob der Nagellack matt genug ist. Sollte dir noch etwas Glanz auffallen, kannst du mehr Babypuder untermischen.


Was gibt es zu beachten:


Beachten solltest du, dass der Nagellack schnell trocknet. Zudem kann es bei dieser Methode schnell vorkommen, dass du zu viel Nagellack herstellst, den du nicht verwendest. Zudem solltest du dich bei dem Auftragen etwas beeilen, da der Nagellack in dem Behälter schnell trocknen kann und somit nicht mehr zu verwenden ist.


Zudem kann es aufgrund des Babypuders vorkommen, dass der Nagellack etwas rau auf dem Nagel ist. Damit du eine glatte Oberfläche bekommst, kannst du ein Buffer-Feile verwenden und die Unebenheiten beseitigen.


Hack 2:


Was du brauchst:

  • Babypuder

  • Behälter

  • Nagellack nach Wahl (wenn möglich kein schnelltrocknender Nagellack)

  • Pinsel

So stellst du matten Nagellack her:

  1. Gib den Nagellack deiner Wahl auf deine Fingernägel auf und lässt diesen leicht antrocknen.

  2. Anschließend gibst du etwas Babypuder in den Behälter und verteilst das Babypuder mithilfe des Pinsels auf den angetrockneten Nagellack.

  3. Lasse den Nagellack vollständig trocknen und beseitige das überschüssige Babypuder. Dieses kannst du mit Wasser entfernen.

Tipp:


Es kann vorkommen, dass etwas Babypuder trotzdem auf dem Nagellack zurückbleibt. Das kann dazu führen, dass du weiße Flecken auf dem Nagellack feststellen kannst. Wenn dich dies stört, kannst du diese mit einer Buffer-Feile entfernen. Dadurch kannst du gleichzeitig Unebenheiten entfernen.


Was gibt es zu beachten:


Bei dieser Methode solltest du beachten, dass es die Möglichkeit gibt, den Nagellack vom Nagel zu streichen. Daher solltest du vorsichtig sein, um deine Maniküre nicht zu zerstören. Das Positive an dieser Methode ist, dass du wirklich nur so viel Nagellack verwendest, wie du benötigst.


Hack 3:


Was du brauchst:

  • Pinsel

  • Babypuder

  • Lidschatten

  • Behälter

  • Farbloser Nagellack (wenn möglich kein schnelltrocknender Nagellack)

So stellst du matten Nagellack her:

  1. Gib etwas von dem Lidschatten in den Behälter. Mische etwas Babypuder unter.

  2. Verteile den farblosen Nagellack auf die Lidschatten-Babypuder-Mischung und verrühren das Ganze.

  3. Sobald der Lack zähflüssig ist verteilst du diesen mithilfe eines Pinsels auf deinem Fingernagel und lässt diesen trocknen.

Tipp:


Je nach Lidschatten kann es schwer sein den Nagellack aufzutragen. Zudem muss der Lack vollständig austrocknen, da dieser ansonsten anfängt abzublättern.


Was gibt es zu beachten:


Diese Methode ist ideal, wenn du eine Nagellackfarbe verwenden möchtest, die es nicht zu kaufen gibt oder die du individuell gestalten möchtest. Allerdings kommt es hier sehr stark auf den Lidschatten an. Idealerweise solltest du einen stark pigmentierten Nagellack nutzen. Ebenso ist es ratsam, dass du einen Lidschatten nutzt, der entweder fast aufgebraucht ist oder den du selbst nicht mehr auf den Augen tragen möchtest. Durch das Abkratzen des Lidschattens kann es dazu kommen, dass du diesen in dem Behälter etwas zerkratzt.


In dem Video am Ende des Artikels kannst du dir die einzelnen Hacks nochmal genauer ansehen :)


Welche weitere Möglichkeit gibt es?


Neben diesen Hacks sowie dem matten Nagellack zum Kaufen kannst du dir einen Überlack besorgen, der ebenfalls jeden Nagellack mattiert.


Probiere aus, welche Methode für dich ideal ist. Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und würde mich freuen, wenn du deine Erfahrung teilst. Ich persönlich finde neben dem fertig gekauften matten Nagellack die erste Methode am besten. Zumindest hat diese bei meinem Test am besten funktioniert.



3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen