• Rebekka Lonczyk

Wie du gut durch den November kommst

November 2020 - mal wieder etwas anders


Das Jahr 2020 ist im Allgemeinen etwas anders als du und ich sicherlich an Silvester 2019 gedacht haben. Wo wir letztes Jahr noch fröhlich gefeiert haben heißt es dieses Jahr Abstand halten und Mundschutz tragen. Auch die finanzielle Situation ist aufgrund dessen bei vielen ein sehr belastendes Thema. Daher ist es ab und zu gut, auf andere Gedanken gebracht zu werden. Ich möchte dir in diesem Artikel einige Möglichkeiten zeigen, wie du gut durch den November und auf andere Gedanken kommst. Vielleich ist ja die ein oder andere Idee auch für dich dabei.

Insgesamt hat der November 30 Tage. Das bedeutet du benötigst 30 Ideen, um dich den gesamten November Abwechslungsreich zu beschäftigen. Natürlich sollten diese Beschäftigungen neben deinem Alltag funktionieren und nicht zu viel Zeit in Anspruch nehmen, denn beispielsweise dein Haushalt muss ja weiterhin gemacht werden 😊


Tipp 1: Ausmisten


Ausmisten ist sicherlich die beste Möglichkeit, um auf andere Gedanken zu kommen und die Zeit, um zu bekommen. Zudem kannst du dich bestimmt eine lange Zeit damit beschäftigen. Ob du nun deinen Kleiderschrank, deine Schuhe, deine Küche oder andere Dinge ausmistet bleibt dabei natürlich dir selbst überlassen. Vielleicht hast du ja auch von allem etwas was du mal wieder ausmisten möchtest und dir dabei die Zeit gefehlt hat.


Gerade jetzt, wo es bereits kälter geworden ist, kannst du deine Sommerkleidung bestens ausmisten. Sommerkleider, die du dieses Jahr nicht getragen hast, wirst du sicherlich nächsten Sommer genauso wenig tragen. Auch kannst du schauen, welche Winterbekleidung du noch benötigst und welche du bereits jetzt nicht mehr sehen kannst.


Auch ändert sich der persönliche Geschmack häufig. Somit kannst du vielleicht auch neue Kleidungskombinationen finden, die du neu ausprobieren möchtest.


Tipp 2: Kleidung neu gestalten/entsorgen


Wenn du schon dabei bist deine Kleidung auszusortieren kannst du dadurch einen weiteren Tag nutzen, um dich abzulenken. Deine aussortiere Kleidung soll im besten Fall aus dem Kleiderschrank. So kannst du noch gut erhaltene Kleidungsstücke auf den unterschiedlichsten Portalen verkaufen oder verschenken. Auch kannst du Kleidungsstücke in einen Altkleidercontainer geben. Auch gibt es die Möglichkeit ausgemistete Kleidung zu spenden.


Du kannst diese Kleidungsstücke aber auch dafür verwenden, dich kreativ auszutoben. Wie wäre es, wenn du versuchst, aus einem alten Shirt oder einer alten Hose ein neues Kleidungsstück zu entwerfen. Mit etwas Geschick kannst du so dein individuelles Oberteil oder deine individuelle Hose gestalten.


Tipp 3: Hausputz/Wohnungsputz


Den klassischen Frühjahrsputz kennst du bereits. Doch du kannst den November auch für einen Vorwinterputz/Herbstputz nutzen. Wann kommt man schonmal dazu eine Grundreinigung durchzuführen? Ich persönlich komme nur sehr selten dazu und wenn ich dafür Zeit habe, fehlt mir die entsprechende Motivation 😊 Je nach Wohnungsgröße kannst du hiermit bestimmt einen bis zwei Tage nutzen. Dabei wirst du bestimmt auch einige Gegenstände finden, die du nicht mehr benötigst, bereits vermisst hast oder gar nicht wusstest, dass du diese besitzt.


Tipp 4: Backen


Backen ist eine sehr gute Möglichkeit, um sich abzulenken und die Zeit sinnvoll zu nutzen. Zudem hast du, je nachdem was du backen möchtest, noch einige Tage etwas davon. Probiere etwas Neues aus, eine neue Geschmackskombination oder traue dich an ein größeres Backprojekt an. Du kannst auch hier auf dem Blog einige Backrezepte finden, die du ausprobieren kannst:



Doch auch im Internet findest du zahlreiche Backrezepte, die sich lohnen auszuprobieren. Trau dich einfach und vielleicht entdeckst du deinen neuen Lieblingskuchen.


Tipp 5: Kochen


Was für das Backen gilt, kannst du genauso auf das Kochen übertragen. Warum nicht neue Kombinationen auszuprobieren, neue Zutaten miteinander mischen oder ein komplett neues kulinarisches Rezept ausprobieren. Dank des Internets findest du auch eine Vielzahl von Gerichten, die sich zum Nachkochen eignen. Dabei gibt es Rezepte, die auch ideal für Anfänger geeignet sind. Gerne kannst du auch einige meiner Rezepte ausprobieren, die sich besonders für den Beginn ideal eignen und schnell zubereitet sind.



Tipp 6: Beautytag


Ob Mann oder Frau ein Beautytag ist für jeden gut geeignet. Denn gerade in der kalten Jahreszeit benötigt die Haut etwas mehr Aufmerksamkeit. Gönne dir einen Tag im Monat November oder einen Tag in der Woche und beschäftige dich nur mit dir. Gib deiner Haut eine besondere Pflege. Verwende Gesichtsmasken, Zupfe dir deine Augenbrauen zurecht oder nutze die Zeit und kreiere dein eignes Nageldesign.


Solch ein Beautytag tut nicht nur deinem Körper, sondern auch dir selbst gut. Du kannst entspannen und kommst auf andere Gedanken.


Tipp 7: Film ansehen


Nutze die Zeit und schaue dir in Ruhe einen Film an, den du schon immer sehen wolltest. Du kannst aber auch einen gemütlichen Filmabend für dich oder für deine Familie organisieren. Es gibt viele Filme, die du gesehen haben musst. Ebenso gibt es viele Filme, die du zwar etwas älter, aber dennoch sehenswert sind. Und seien wir ehrlich, deinen Lieblingsfilm kannst du dir sowieso immer und zu jeder Zeit ansehen.


Nutze daher die Abende und schaue dir Filme an, für die du sonst nur wenig oder keine Zeit hast.


Tipp 8: Serienmarathon


Bekanntlicherweise ist der November kein Monat für Sonnenschein und warme Tage. Das bedeutet, draußen aufhalten kann aufgrund des Wetters ungemütlich sein. Sollte es viele Regenstunden geben, sind diese Tage ideal für einen Serienmarathon. Wann kommst du schonmal dazu und kannst dir eine vollständige Serie ohne Unterbrechungen ansehen? Da bekannte Streamingdienste eine große Auswahl auch an Serien haben, musst du keine ganze Woche warten, bis eine neue Folge ausgestrahlt wird. In der Regel kannst du mindestens eine gesamte Staffel finden, die dir dabei hilft, den November auszunutzen und dich auf andere Gedanken zu bringen.


Tipp 9: Adventskalender suchen


Der November hat bereits angefangen. Das bedeutet in wenigen Wochen ist bereits der 01. Dezember und somit Zeit, um das erste Türchen deines Adventskalenders zu öffnen. Doch dafür musst du natürlich einen besitzen. Damit du dich auf das Öffnen der Türchen freuen kannst, ist es ideal einen Adventskalender zu suchen, der dir wirklich Freude bereitet. Hierfür musst du noch nicht einmal aus dem Haus. Im Internet findest du zahlreiche Adventskalender, die mit interessanten Inhalten auf sich warten lassen.


Tipp 10: Sport treiben


In diesem Jahr haben die meisten wahrscheinlich sehr viel Zeit mit Sport oder sportlichen Aktivitäten verbracht. Doch egal ob Outdoor oder in den eigenen vier Wänden, Sport kann einem bei Ablenkung sehr gut helfen. Zudem musst du hierfür auch kein Geld ausgeben. Es gibt viele Videos, die du dir ansehen kannst und dafür kein Geld ausgeben musst. Doch Sport hilft nicht nur dabei dich abzulenken, sondern auch dich in der kalten Jahreszeit gesund und fit zu halten. Du wirst merken, nach einigen Tagen wirst du bereits ein kleines Ergebnis erkennen können. Auch wenn dies nicht körperlich zu sehen ist, wirst du feststellen, dass sich deine Ausdauer verbessert hat.


Tipp 11: Spazieren gehen


Wann warst du das letzte Mal in der Natur unterwegs? Klar wenn du ein Kind oder ein Haustier hast, dann bist du sicherlich häufiger in der Natur als andere. Frische Luft hat starke positive Auswirkungen auf deinen Gemütszustand. Zudem kannst du dein Immunsystem stärken und du kannst dich an neuen Kleinigkeiten erfreuen. Du musst dich natürlich nicht bei schlechtem Wetter herausquälen. Auch der November kann schöne Tage haben, die du für einen Spaziergang nutzen kannst. Gleichzeitig eignet sich diese Möglichkeit auch für ein neues Ritual. Versuche jeden Tag etwas frische Luft zu schnappen. Hier kannst du ebenfalls nach einiger Zeit eine positive Veränderung feststellen.


Achte allerdings darauf, dass du dich dem Wetter entsprechend anziehst, um eine Erkältung zu vermeiden.


Tipp 12: Puzzeln


Zugegeben hierbei handelt es sich um eine Aktivität, die nicht für jeden geeignet ist. Doch Puzzeln kann sehr entspannend sein. Wenn du dies als Aktivität mit deinem Kind, deinem Partner oder deiner Familie nutzt, dann kannst du zudem gemeinsam Zeit verbringen. Wenn du dir nicht sicher bist, ob dir Puzzeln liegt, kannst du dich zuerst an einem kleinen Modell probieren. Es gibt viele Puzzle, die nur eine geringe Anzahl von Teilen haben. Diese eigen sich besonders für Anfänger sehr gut.


Gleichzeitig kannst du dein fertiges Puzzle zu Hause aufhängen und somit deine Räume verschönern.


Tipp 13: Ausschlafen


Wann hast du das letzte Mal richtig ausgeschlafen? Natürlich funktioniert dies nur, wenn du nicht gezwungen bist morgens aufzustehen, sei es wegen familiärer Verpflichtungen oder anderen Dingen. Ausschlafen kann dir dabei helfen zur Ruhe zu kommen und dich richtig zu entspannen. Allerdings solltest du hierbei etwas vorsichtig sein, dass du deinen Tagesablauf nicht vernachlässigst. Versuche das Ausschlafen auf einige Tage oder nur gelegentlich zu beschränken.


Die Wochenenden eignen sich besonders gut dafür. Ansonsten ist es hilfreich dir einen Wecker zu stellen und täglich zu einer bestimmten Zeit aufzustehen. Auch wenn du im Homeoffice tätig sein kannst, ist ausschlafen sicherlich nicht möglich. Allerdings kannst du hier etwas mehr Schlafzeit herausholen, da du keinen Arbeitsweg hast.


Tipp 14: Bleibe Positiv


Immer Positiv zu sein kann sehr schwer sein. Jeder hat Tage, an denen man sich nicht gut fühlt und vieles aussichtslos erscheint. Das ist auch menschlich und jeder hat das recht darauf. Wichtig ist allerdings, dass du dich dadurch nicht herunterziehen lässt. Versuche positiv zu denken und immer das Gute aus der Situation zu ziehen. Dabei kann es dir helfen, wenn du dir jeden Tag einen positiven Spruch aufschreibst, der dir positive Gedanken übermittelt. Dies kann auch ein einfaches Foto sein, welches dir beim Ansehen ein Lächeln aufs Gesicht zaubert.


Tipp 15: Schuhe reinigen


Schuhe brauchst du auch in deinem Alltag. Gerade bei diesem Regenwetter können die Schuhe schnell verschmutzen. Das Putzen der Schuhe gehört bei den meisten nicht zu den Lieblingsaufgaben. Der November eignet sich jedoch sehr gut dafür, deinen Schuhen etwas mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Gerade deine Sommerschuhe, die du jetzt nicht mehr benötigst, kannst du vor dem Verstauen reinigen. Dadurch hast du im Sommer 2021 schöne saubere Schuhe, an denen du dich erfreuen kannst.


Tipp 16: Weihnachtsdekoration suchen/kaufen


In den Supermärkten und anderen Geschäften kannst du bereits seit einigen Wochen Weihnachtsdekoration und Weihnachtsgebäck finden. Schau dich in deiner Dekorationskiste genauer um und guck, welche Weihnachtsdekoration du noch hast und welche du noch benötigst. So kannst du dieses Jahr stressfrei damit beginnen deine vier Wände festlich zu gestalten.


Gleichzeitig bleibt dir ausreichend Zeit, um noch fehlende Dekoration zu kaufen. Hier kannst du ausreichend viele Produkte in den unterschiedlichsten Onlineshops finden und dir die passende Dekoration bequem nach Hause liefern lassen.


Tipp 17: Weihnachtsdekoration aufhängen


Bei dieser Aktivität für den November kannst du bis Ende November warten. Es sei denn, du bist bereits in einer großen festlichen Stimmung und möchtest früher die Festtage einstimmen. Durch die Weihnachtsdekoration kannst du nicht nur deine persönliche Stimmung aufhellen, sondern auch die deiner Familie. Gleichzeitig hast du in diesen Wochen sicherlich mehr Zeit und auch mehr Geduld, um dich der Dekoration für Weihnachten zu widmen.


Tipp 18: Lese ein Buch


Bücher lesen ist in diesem Jahr sehr beliebt. Versuche es im November auch und fange an, ein Buch zu lesen. Wenn dir noch kein bestimmtes Genre zusagt oder du nicht weißt, welche Art von Buch für dich geeignet ist, dann nutze die Zeit im November und finde es heraus. In der Regel benötigst du bei ausreichender Recherche nur wenige Tage und schon findest du ein geeignetes Buch für dich. Auch die Bewertungen anderer Leser kann dir helfen. Wenn du dir ganz unsicher bist, aber dich an das Bücherlesen herantrauen möchtest, dann versuch es zu beginn mit einer Verfilmung. Suche dir ein Buch, welches verfilmt wurde und wo du den Film kennst. Dies erleichtert es dir der Handlung zu folgen. Zudem kannst du so herausfinden, ob Lesen auch für dich geeignet ist.


Tipp 19: Weihnachtsgeschenke suchen


Die Weihnachtszeit ist für die meisten immer stressig. Nutze die Vorweihnachtszeit im November und suche die passenden Weihnachtsgeschenke. Dadurch kannst du dir im Dezember sehr viel Stress mit dem Suchen, Finden und dem Einpacken der Geschenke ersparen. Ebenso kannst du dir wirklich Gedanken über die Geschenke machen und musst keines auf die Schnelle finden.


Tipp 20: Playliste erneuern


Musik ist in jeder Lebenslage wichtig. Sie kann dich zum Weinen bringen, deine Stimmung heben, dir ein Lächeln auf dein Gesicht zaubern und dich zum Tanzen bewegen. Musik begleitet uns alle jeden Tag. Suche dir die Lieder aus, die du in den letzten Wochen am meisten gehört hast und die dir einen Ohrwurm verpasst haben. Erneuere deine Playlist damit du nicht immer die bekannten alten Lieder hören musst. Das wird deine Stimmung deutlich heben. Die Musik kann dir zudem auf viele andere Arten helfen. Versuch doch mal in deinem Zimmer zu deiner Lieblingsmusik zu tanzen, zu singen oder deinen Haushalt zu erledigen.


Tipp 21: Fotos sortieren


Durch die heutige Technologie sind die herumliegenden Fotos eher weniger geworden. Doch hier und da wirst du auch in deiner Wohnung/Haus einige Fotos finden. Für diese kannst du dir im November ausreichend Zeit nehmen und die Fotos sortieren. Hänge schöne Fotos auf oder klebe diese in ein Fotoalbum. Wenn du sehr viel Geduld hast, kannst du dir auch die Zeit nehmen und deine Fotos digitalisieren. So musst du dir nur wenige Gedanken machen, was passiert, falls dir die Foros abhandenkommen. Du kannst dir auch ein Fotobuch zusammenstellen und dir dieses nach Hause liefern lassen.


Tipp 22: Frisuren ausprobieren


Den bzw. die Bad Hair Days kennst du sicher auch. Doch in vielen Fällen fehlt dir, wie den meisten auch, die nötige Zeit um elegante, schöne oder alltagstaugliche Frisuren hinzubekommen. Da du im November die meiste Zeit zu Hause bist, kannst du die Zeit nutzen und dich an neuen Frisuren ausprobieren. Im Internet findest du viele Tutorials, die dir dabei helfen können, Frisuren nachzumachen. Dabei kannst du für jeden passenden Haartypen sowie jede passende Haarlänge Vorschläge finden. Probiere es aus und habe dadurch weniger Bad Hair Days.


Tipp 23: Umräumen


Jeder benötigt hin und wieder eine Veränderung. Doch die Zeit dafür fehlt in den meisten Fällen. Bist du auch am Überlegen, ob eine Veränderung deiner Wohnräume nötig ist? Dann kannst du den November hierfür nutzen. Schau, ob eine Veränderung der Möbel deine Wohnräume größer oder heller erscheinen lassen. In vielen Fällen kann es bereits helfen, wenn die Couch an einer anderen Wand steht oder wenn du dein Bett etwas umstellst. Je nach räumlichen Möglichkeiten kannst du auch die Zimmer vollständig umgestalten. Verlege doch dein Schlafzimmer in dein jetziges Wohnzimmer und andersherum. Allerdings ist dies nur dann möglich, wenn es deine Wohnsituation zulässt.


Tipp 24: To Do Liste erstellen


Unerledigte aufgaben hängen einem immer lange im Kopf. Damit dir dies nicht mehr passiert und du deine Aufgaben erledigen kannst, ist es sinnvoll eine To Do Liste zu erstellen. Nutze die Zeit im November und schreibe jede Idee, jede Kleinigkeit, die erledigt werden muss, sowie andere Dinge auf. Versuche diese nach und nach abzuarbeiten. Du wirst sehen, dass du dich nach jeder erledigten Aufgabe besser fühlen wirst. Setze dir allerdings keine zu großen Aufgaben. Bedenke immer, dass es auch Aufgaben gibt, die du nicht erledigen kannst, da dir die entsprechenden handwerklichen Fähigkeiten oder andere Dinge fehlen. Beispielsweise kannst du dir zur Aufgabe nehmen, ein Buch komplett zu lesen oder deine Kruschel-Schublade aufzuräumen.


Tipp 25: Ordner sortieren


Rechnungen, Versicherungsunterlagen und andere Dokumente sollten immer an demselben Ort sein, damit du diese schnell und leicht findest. Doch in der hektischen Zeit kommt es häufig vor, dass die gelesene Post auf einen Stapel kommt und sich dort ansammelt. Wie wäre es, wenn du dir jetzt im November die Arbeit machst und deine Ordner neu sortierst. So kannst du deine aktuellen Unterlagen abheften und veraltete sowie nicht mehr gültige Unterlagen entsorgen. Achte dabei jedoch darauf, dass du einige Unterlagen für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren musst.


Tipp 26: Suche dir ein Hobby


Ein Hobby kann dir dabei helfen von deinem Alltag abzuschalten und auf andere Gedanken zu kommen. Doch gerade während des Arbeitsalltages kann die Zeit fehlen ein geeignetes Hobby zu finden. Doch jetzt hast du die Möglichkeit viele verschiedene Hobbys auszuprobieren. Dadurch kannst du viel besser feststellen, welches Hobby zu dir passt und welches du mit deinem Alltag verbinden kannst. Vielleicht hast du ein künstlerisches Talent und wusstest es nicht? Oder Näharbeiten gehören zu deinen unentdeckten Talenten.


Tipp 27: Fremdsprache verbessern


In der Schule hat jeder von uns Englisch als Fremdsprache gelernt. Einige haben auch Französisch als zweite Fremdsprache gewählt. Doch wie viel sprichst du in deinem Alltag in dieser Sprache, wenn du diese nicht für den Beruf benötigst? Daher kann es schnell passieren, dass man die Aussprache verlernt oder einige Wörter vergisst. Verbessere die Fremdsprache in der Zeit, in der du weniger unternehmen kannst. Du musst keine komplett neue Fremdsprache erlernen. Doch allein das Verbessern der bereits gelernten Sprache kann dir in deinen Urlaubsreisen nächstes Jahr viel helfen. Wenn du auseichend Zeit hast spricht natürlich auch nichts dagegen, wenn du eine neue Fremdsprache vollständig neu erlernst.


Tipp 28: Führe Tagebuch


Aus der Jugend kennt das jeder. Das Tagebuch war besonders bei den Mädchen immer sehr beliebt. Auch wenn in den nächsten Tagen sicherlich nicht sehr viel Spannendes passieren wird, möchtest du die Dinge, die geschehen und die du gerne im Gedächtnis behalten möchtest, nicht vergessen. Fange doch an und schreibe Tagebuch. So kannst du jeden einzelnen Tag noch einmal review geschehen lassen. Ebenso ist es sicherlich interessant nach einigen Monaten nachzulesen, was wann, wie und warum geschehen ist. Versuche es aus. Du musst auch kein extra Buch hierfür kaufen. Um es auszuprobieren kannst du zu Beginn ein einfaches Notizbuch verwenden. Oder du benutzt deinen PC oder deinen Laptop und schreibst alles digital nieder. Jedoch kannst du durch ein handschriftliches Tagebuch etwas mehr Persönlichkeit hineinbringen.


Tipp 29: Bestelle dir essen


Es ist ganz normal und auch vollkommen verständlich, wenn du keine Lust hast jeden Tag zu kochen. Zudem gibt es einige Gerichte, die du zu Hause nicht kochen kannst bzw. die selbstgekocht nicht so schmecken, wie du es aus dem Restaurant kennst. Unterstütze in dieser Zeit die Gastronomie und bestelle dir dein Lieblingsgericht in deinem Lieblingsrestaurant. Dieses kannst du dort unter den bekannten Auflagen abholen und zu Hause gemütlich genießen. Um richtig in Stimmung zu kommen kannst du dir Kerzen, Servierten und stimmungsvolle Musik zurechtlegen. Zudem kannst du dir dabei einen guten Film gönnen.


Tipp 30: Nimm dir Zeit


Bei dem bekannten Alltag sagen viele, dass sie mehr Zeit für sich brauchen, dass eine Auszeit gut tut und dass es mal wieder Zeit wird an sich selbst zu denken. Nutze die Zeit jetzt und mache genau das. Natürlich sollst du deine herkömmlichen Pflichten dabei nicht vernachlässigen. Doch du wirst merken, dass du in dieser Zeit weniger Alltagsstress hast. Genieße diese Zeit und nimm dir ausreichend Zeit Kraft zu tanken und an dich zu denken. Stress dich nicht selbst und lass gegebenenfalls etwas liegen. Hausarbeit bleibt auch am nächsten Tag noch Hausarbeit. Wenn du dich einen Tag nicht danach fühlst etwas zu erledigen, dann lass es. Schau allerdings darauf, dass dies nicht zur Gewohnheit wird und du in kein „Loch“ fällst. In einigen Fällen kann es bereits helfen ein ausgiebiges Bad zu nehmen oder lange Duschen zu gehen, um die benötigte Entspannung zu bekommen.


Einige dieser Tipps sind auch gut für Familien geeignet. So kann man im November Zeit zusammen verbringen und das nicht nur während des herkömmlichen und bekannten Alltags. Natürlich sind diese Tipps nur Vorschläge. Du kannst dir die einzelnen Tipps ansehen und selbst entscheiden, welchen du davon ausprobieren möchtest. Damit du die einzelnen Tipps nochmal auf einen Blick hast, habe ich dir diese nochmals zusammengestellt:


Ich hoffe das dir diese 30 Tipps dabei helfen gut durch den November 2020 zu kommen. Vielleicht ist der ein oder andere Tipp für dich dabei und du kannst die Idee bei dir umsetzen. Schreib mir gerne, welche Möglichkeit du nutzt.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen