top of page
  • AutorenbildRebekka Lonczyk

Rot - Filmreview

Ich finde nach den ganzen Thriller, Action oder Horror-Filmen wird es mal wieder Zeit für einen Kinder-Familien-Film. Hier ist der Film „Rot“ relativ neu und gehört zu den Kinderfilmen. Es handelt sich hierbei um eine Komödie und einen Abenteuerfilm. „Rot“(*) ist allerdings einer der Filme, die es, aufgrund der Pandemie, nicht in die Kinos geschafft haben. Der Film wurde direkt auf einem Streamingdienst veröffentlicht. Da es sich um einen Disney-Film handelt, kannst du dir denken, auf welchem Streamingdienst der Film veröffentlicht wurde. Bereits 2021 ist der erste Teaser des Films erschienen und bereits am 11.03.2022 ist der Film veröffentlicht worden.




Worum geht es in „Rot“?


„Rot“ handelt von einem kleinen Mädchen, namens Mei, welches sich Anfang der Pubertät befindet. Mit gerade einem 13 Jahren ist sie allerdings sehr selbstbewusst und ärgert sich über die Führsorge ihrer Mutter. Allerdings geschieht eines Tages etwas Seltsames, als Mei gerade sehr starke Emotionen entwickelt. Sie verwandelt sich in einen roten Panda. Nachdem auch ihre Mutter mitbekommen hat, dass sich Mei in einen roten Panda verwandelt hat, erzählt sie ihr die Geschichte der Familie, in der dieser Zauber eine große Rolle spielt. Nun muss Mei lernen, mit diesem Zauber zu leben, was sich als schwierig erweist.


Eignet sich „Rot“ für einen Familien-Filme-Abend?


Bei dem Film „Rot“ handelt es sich um einen Animationsfilm. Der Film ist freigegeben ab sechs Jahren, wobei natürlich jeder entscheiden muss, ob das Kind für einen solchen Film bereit ist. Es passiert im Prinzip nichts Schlimmes, allerdings solltest du wissen, dass es sich um einen Disney-Film handelt, in dem immer etwas Drama und ein schweres Schicksal eine Rolle spielen. Von der Länge finde ich den Film in Ordnung. „Rot“ geht ungefähr 1 Stunde und 40 Minuten, was für einen Kinderfilm angemessen ist. Die Filmlänge reicht aus, dass sich dein Kind nicht langweilt und es ist auch nicht so lange, dass du ein schlechtes Gewissen haben muss.


Grundsätzlich kann ich „Rot“ für einen Familien-Filme-Abend empfehlen. Natürlich wird der Film für einen Erwachsenen eher uninteressant sein, doch es gibt meiner Meinung nach unangenehmere Kinderfilme, die man sich ansehen kann.


Sind die Synchronstimmen bekannt?


Zugegeben, kannte ich weder einen englischen Sprecher noch einen deutschen Synchronsprecher. Wobei eine englische Sprecherin war mir bekannt. Hierbei handelt es sich um Sandra Oh.



Meine Meinung zu „Rot“


Die Geschichte des Films finde ich interessant. Auch wenn es im Groben nichts Neues ist, ist es doch mal etwas anderes. Natürlich gibt es viele Filme, die sich mit der Familiengeschichte beschäftigen. Wir müssen hier nur einmal an „Mulan“(*) denken. Allerdings ist „Rot“ etwas interessanter gestaltet. Die Animationen sind wirklich gut gelungen und auch als Zuschauer gibt es einige Stellen, bei denen man sich in die Personen hineinversetzen kann.



Es sind auch einige Szenen dabei, bei denen man als Erwachsener grinsen muss. Der Film ist sehr bunt und spricht die Zielgruppe optimal an. Auch was die Länge sowie die Altersfreigabe angeht, finde ich alles im grünen Bereich. Natürlich hat auch dieser Film eine Massage, die man sicherlich nur als Erwachsener oder als Jugendlicher versteht. Kinder werden diese Massage nicht aus dem Film herauslesen können. Doch wenn es darum geht, dass man sich selbst so lieben soll wie man ist, hat dieser Film die Massage sehr gut rübergebracht.


Wenn es also darum geht, einen recht harmlosen Film anzusehen, dass finde ich „Rot“ sehr gut geeignet. Insbesondere, wenn du dir einen Film ansehen möchtest, bei dem die Animationen gelungen sind und es keine Ruckler gibt. Vorweg kann es natürlich auch sein, dass einige Fragen bei deinem Kind aufkommen, auf die du dich vorbereiten solltest. Da es in dem Film um die Pubertät geht, könnte dies gerade bei jüngeren Kindern zu Fragen kommen.


Dennoch muss ich sagen, dass ich in letzter Zeit wirklich viele Filme, darunter auch Kinderfilme, gesehen habe, und „Rot“ gehört zu den wenigen, die wirklich positiv überrascht haben. Nicht umsonst, sind diese für einen Oscar nominiert. Ich bin gespannt, ob der Film dieses Jahr einen Oscar gewinnen wird. Wobei die Konkurrenz auch recht stark ist.



Einige Nebeninformationen zum Film:


Titel: „Rot“

Erscheinungsjahr: 2022

Länge: 100 Minuten

FSK: 6



 

Ich bin Rebekka, Texterin und Bloggerin aus Hessen. Neben meiner Selbstständigkeit freue ich mich immer darauf in meinem Blog Erfahrungen und interessante Themen aufzuschreiben und mit euch zu teilen.



 

(*) Hierbei handelt es sich um einen „Affiliate Link“. Dieser enthält einen direkten externen Link zu den entsprechenden Produkten. Somit kannst du dir Zeit für das Suchen der Produkte sparen. Für dich entstehen bei einem Kauf über diesen Link keine zusätzlichen Kosten. Allerdings erhalte ich bei einem Kauf eine Provision.


14 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page