• Rebekka Lonczyk

Nutella-Sahne-Kuchen für jeden Anlass

Schnelle leckere Kalorienbombe


(Affiliate Links) Gerade jetzt bei den warmen Temperaturen kann sich spontaner Besuch ankündigen. Um ein guter Gastgeber zu sein, möchte man etwas Leckeres zu Essen anbieten können. Doch nicht immer hat man das passende zu Hause. Damit du nicht vor einer solchen Situation stehst, möchte ich dir einen schnellen und leckeren Kuchen vorstellen. Diesen kannst du mit nur wenigen Zutaten zubereiten und er wird deinen Gästen sicherlich schmecken. Ebenso handelt es sich um einen kühlen Kuchen, der besonders bei warmen Temperaturen ideal geeignet ist. Doch nicht nur bei spontanen Besuchen kannst du diesen Kuchen servieren. Auch zu einem spontanen Filmabend oder einem Filmabend mit Kind eignet sich dieser Kuchen besonders gut. Doch auch für folgende Anlässe kannst du diesen Kuchen zubereiten:


  • Nettes Beisammensein

  • Geburtstage

  • Familienabend

  • Nachtisch

  • Spieleabend

  • Kaffee und Kuchen


Was für Zutaten solltest du für diesen Kuchen zu Hause haben?


In der Regel hast du die Zutaten für diesen leckeren Nutella-Sahne-Kuchen immer zu Hause. Neben den Zutaten, die bereits in dem Namen des Kuchens genannt sind, benötigst du wenige weitere Zutaten. Dabei handelt es sich um folgende:


  • Nutella

  • Mehl

  • Schlagsahne

  • Zucker

  • Butter

  • Backpulver

  • Vanillezucker


Zu Backpulver und Vanillezucker gibt es nicht viel zu sagen. Hier kannst du die Marken verwenden, die du häufig oder immer bei deinen Kuchen nutzt.


Ich habe bei meinem Kuchen Weizenmehl verwendet. Sicherlich schmeckt der Nutella-Sahne-Kuchen auch mit Dinkelmehl. Solltest du an einer Glutenallergie leiden, kannst du auch Kokosmehl oder eine Alternative verwenden. Du kannst mir gerne in die Kommentare schreiben, welches Mehl du verwendet hast und wie dein Kuchen geschmacklich war.


Bei der Butter habe ich mich für vegane Butter entschieden. Du kannst aber auch hier deinem eigenen Geschmack folgen und Margarine oder richtige Butter verwenden. Dies sollte geschmacklich sowie von der Konsistenz keinen Unterschied machen.


Damit der Kuchen seine süße bekommt, ist Zucker ein wichtiger Bestandteil des Kuchens. Hier solltest du keinen Rohrzucker verwenden, sondern normalen herkömmlichen weißen Zucker. Dieser lässt sich besonders gut in einem Kuchen verarbeiten. Bei Rohrzucker kann es durchaus vorkommen, dass dieser sich nicht auflöst und man beim Essen kleine Stückchen zerkauen muss.


Wie du bereits an dem Namen des Kuchens erkennen kannst, benötigst du ebenfalls Schlagsahne und Nutella. Bei der Schlagsahne gibt es sicherlich keine geschmacklichen Unterschiede. Daher kannst du hier ebenfalls die Marke deines Vertrauens verwenden. Bei Nutella sieht es etwas anders aus. Es gibt viele Nuss-Nougat-Cremes. Diese können sich geschmacklich unterscheiden. Damit dir dein Kuchen schmeckt, kannst du Nutella verwenden oder die Nuss-Nougat-Creme, die du bevorzugst.


Wie du erkennen kannst, benötigst du nur wenige Zutaten, um diesen leckeren Kuchen zuzubereiten.


Benötigst du spezielles Zubehör für den Nutella-Sahne-Kuchen?


Damit du diese Leckerei auch zu Hause zubereiten kannst, benötigst du nicht nur wenige Zutaten. Spezielles Zubehör ist ebenfalls nicht nötig. In der Regel hast du die Backutensilien standardmäßig bei dir zu Hause.


Dennoch möchte ich dir hier die Utensilien nochmals auflisten, falls du etwas nachkaufen möchtest:


Küchenwaage

Rührschüssel

Handrührgerät

Springform

Backpinsel

Kuchenschaber

Messbecher

Wie du auch daran erkennen kannst, benötigst du keine speziellen Zubehörteile, um diesen Kuchen zuzubereiten. Somit kannst du diesen immer und zu jeder Zeit backen und servieren.


Den Nutella-Sahne-Kuchen optimal servieren


Nutella-Sahne-Kuchen
Nutella-Sahne-Kuchen

Im Idealfall sollte dein fertiger Nutella-Sahne-Kuchen drei Farben aufweisen. Damit deine Gäste diese sehen können, solltest du den Kuchen in Stücken servieren. Ebenso ist es sinnvoll eine Kuchengabel auf das Gedeck zu legen.


Da auf dem Kuchen Sahne vorhanden ist, solltest du darauf achten, dass deine Gäste sich den Mund abwischen können. Somit ist es ratsam, eine Servierte oder ein Küchentuch zu reichen.


Aus welchem Grund eignet sich ein Nutella-Sahne-Kuchen für jeden Anlass?


Es gibt Kuchen, die sich überwiegend für einen Filmabend, einen Geburtstag oder einen Nachtisch eignen. Bei diesem Nutella-Sahne-Kuchen handelt es sich wirklich um einen Kuchen für jeden Anlass. Durch die frische der Sahne, kannst du diesen zum Nachtisch servieren. Doch auch zu den klassischen Anlässen wie Kaffee und Kuchen ist dieser ideal geeignet.


Ebenso kannst du diesen Kuchen auch für einen Geburtstag zubereiten. Kerzen halten in der Sahne besonders gut. Zudem mögen es viele am Geburtstag sehr süß, was ebenfalls auf diesen Kuchen zutrifft.


Doch besonders die Zubereitungszeit ist ideal für jeden Anlass. Auch wenn spontaner Besuch ansteht, kommt dieser in der Regel nicht innerhalb der nächsten 4 Stunden. Der Nutella-Sahne-Kuchen hat eine gesamte Zubereitungszeit von 2 ½ Stunden. Zudem bietet man seinen Gästen nicht direkt Kuchen an, sondern erst, wenn diese bereits einige Zeit anwesend sind.


Wie lange kannst du den Nutella-Sahne-Kuchen aufbewahren?


Durch die Sahne solltest du den Kuchen grundsätzlich im Kühlschrank lagern. Je nach Außentemperaturen kann die Haltbarkeit variieren. Ich persönlich würde diesen Kuchen nicht länger als 4 Tage im Kühlschrank lagern.


Doch du selbst kannst natürlich am besten entscheiden, ob der Kuchen noch genießbar ist. Bevor du jedoch ein großes Stück isst, solltest du zuerst eine Riechprobe machen. Wenn du dir unsicher bist, ist es ratsam, dass du etwas von der Sahne probierst. Sollte diese noch genießbar sein, kannst du schauen, ob der restliche Kuchen ebenfalls noch genießbar ist.


Da in dem Kuchenteig selbst kein Ei und auch keine Milch enthalten ist, ist dieser etwas länger haltbar. Dennoch ist es aus gesundheitlichen Gründen sinnvoll eine kleine Geschmacksprobe zu machen.


Das benötigst du für den Nutella-Sahne-Kuchen


Damit du ebenfalls diese Kalorienbombe zu Hause probieren kannst, benötigst du die Zubereitung. Diese möchte ich dir hier mitteilen:


Nutella-Sahne-Kuchen


Nutella-Sahne-Kuchen
Nutella-Sahne-Kuchen

Zutaten für 1 Kuchen:


300 g Mehl

150 g Zucker

1 Pck. Backpulver

1 Pck. Vanillezucker

200 g Butter

200 g Schlagsahne

1 EL Nutella

Etwas Butter für die Backform


Zubereitung:

  1. Das Mehl, den Zucker sowie die Butter, das Backpulver und den Vanillezucker in eine Rührschüssel geben. Danach diese Zutaten verrühren bis viele Krümel entstehen.

  2. Eine Springform einfetten und den Teig mit einem kleinen Rand in die Form drücken.

  3. Den Kuchenboden bei 200 °C Umluft für 30 Minuten backen und anschließend vollständig abkühlen lassen. HINWEIS: Je nach Backofen kann die Backzeit variieren.

  4. Die Schlagsahne in einen Messbecher geben und aufschlagen. Danach die Hälfte der Schlagsahne in ein separates Gefäß geben.

  5. Die Nutella in die restliche Schlagsahne geben du nochmals verrühren.

  6. Die Nutella-Sahne auf dem Kuchenboden verteilen. Danach die helle Sahne darüber geben und ebenfalls gleichmäßig verteilen.

  7. Zum Schluss den Nutella-Sahne-Kuchen für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.


Du benötigst somit keine großartigen Backkenntnisse, um diesen Kuchen zu Hause zuzubereiten.


Ebenso sind einfache Zutaten notwendig, die du in den meisten Fällen immer zu Hause hast. Da du zuerst die Nutella-Sahne auf dem Kuchenboden verteilst, und darüber die helle Sahne, bekommt dein Kuchen drei unterschiedliche Schichten. Damit die Sahne fest wird, ist es wichtig, dass du den Kuchen zum Schluss im Kühlschrank ruhen lässt. Danach kannst du diesen einfach in Stücke teilen und servieren.


Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren.



5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen