• Rebekka Lonczyk

Mein Ingwer-Shot

Aktualisiert: 13. Juli



Heute habe ich für euch mal wieder ein Rezept. Ich werde jetzt versuchen regelmäßiger welche zu erstellen und für euch zu veröffentlichen. Doch heute kommen wir zuerst zu einem kleinen Getränk, welches dafür sorgen soll, dass man sein Immunsystem stärkt und weniger Erkältet ist.

Ingwer hat einen positiven Einfluss auf das Immunsystem

Ich habe bereits viele positive Dinge über Ingwer-Shots gehört. Gerade bei einer Erkältung kann Ingwer die Genesung fördern. Daher sollen Ingwer-Shots dafür sorgen, dass man erst gar keine Erkältung bekommt. Allerdings haben mir die Shots aus dem Supermarkt nicht geschmeckt und es war wirklich eine Qual diese zu trinken.


Da ich aber trotzdem die Wirkung herausfinden möchte, habe ich mich auf die Suche nach Rezepten gemacht und mir die Zutaten herausgesucht, die mir gefallen. Aus diesen habe ich dann einen Ingwer-Shot gemacht, den man auch wirklich trinken kann.


Nach dem Rezept zeige ich dir noch einige Punkte, die du dabei berücksichtigen solltest. Denn die tägliche Menge scheint wohl ein wichtiger Punkt zu sein.


Doch kommen wir zuerst zu dem Rezept. Ich habe es dir hier aufgeschrieben, aber auch als Video hinzugefügt. So kannst du dir beides ansehen oder dir dein bevorzugtes Format heraussuchen.


Mein Ingwer-Shot


Zutaten für 900 ml:

  • 4 Orangen

  • Stilles Mineralwasser

  • 40 g Ingwer

  • 82 g Honig

  • 1 TL Kurkuma-Pulver


Die Zubereitung:


  1. Zuerst die Orangen auspressen. Danach mit dem stillen Mineralwasser den Orangensaft auf 900 ml auffüllen.

  2. Den Ingwer Schälen, hacken oder reiben. Anschließend den Ingwer zu der Orangen-Wasser-Mischung geben.

  3. Den Honig hinzugießen und das Kurkuma-Pulver hineingeben.

  4. Die Mischung mit einem Pürierstab zerkleinern. Danach die Mischung durch ein Sieb geben.

  5. Zum Schluss den Orangen-Ingwer-Saft in Eiswürfel-Behälter geben und einfrieren. Wichtig dabei ist, dass pro Portion nur 20 ml Ingwer-Shot eingefüllt werden. Hier kann man einen 1 EL und 1 TL als Maßstab nehmen. Dies entspricht ungefähr 20 ml.

  6. Nun können die eingefrorenen Ingwer-Shots abends aus dem Gefrierfach geholt und im Kühlschrank über Nacht auftauen. Am Morgen kannst du direkt deinen Ingwer-Shot genießen.


Das solltest du beachten:


Wichtig ist, dass du pro Tag nur 20 ml Ingwer-Shot zu dir nimmst. Damit die Abmessung für mich einfacher klappt habe ich jeweils 1 EL und 1 TL verwendet. Dies entspricht ungefähr der Menge von 20 ml (1 EL = 15 ml; 1 TL = 5 ml). Zudem soll man den Shot direkt morgens vor dem Frühstück und dem Kaffee zu sich nehmen, damit die Wirkung besser erzielt wird.


Denke beim Pürieren daran, dass dein Behälter hoch genug ist. Ansonsten kann es während des Pürierens dazu kommen, dass die Mischung herausschwappt und das ist eine sehr klebrige Angelegenheit.


Ich wünsche dir viel Spaß beim Ausprobieren und sag mir gerne mit, wie du dir der Ingwer-Shot schmeckt.


Hier findest du einige Produkte, die dir bei der Herstellung behilflich sein können (*)




Hier findest du das Video zum Rezept:






 

Über mich:

Ich bin Rebekka, Texterin und Bloggerin aus Hessen. Neben meiner Selbstständigkeit freue ich mich immer darauf in meinem Blog Erfahrungen und interessante Themen aufzuschreiben und mit euch zu teilen.



 


(*) Produkte die ich mit einem * gekennzeichnet habe enthalten einen direkten externen Link zu den entsprechenden Produkten. Somit kannst du dir Zeit für das Suchen der Produkte sparen. Für dich entstehen bei einem Kauf über diesen Link keine zusätzlichen Kosten. Allerdings erhalte ich bei einem Kauf eine Provision.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen