• Rebekka Lonczyk

Fünffach Rache - Serienreview

In vielen Serien geht es um Rache und oder den Plan Rache auszuüben. Wie du bereits an dem Titel dieser Serie erkennen kannst, geht es auch hier um das Thema Rache. Allerdings ist diese Serie etwas anders aufgebaut.


In „Fünffach Rache“ geht es nicht um eine Frau die Rache an ihrem Mann ausübt oder andersherum. Vielmehr handelt es sich um eine zufällige Begegnung, die dafür sorgt, dass eine Familiengeschichte aufgedeckt wird.


Als mir die Serie vorgeschlagen wurde, klang die Beschreibung an sich schon interessant. Jedoch konnte man daraus nicht direkt erahnen, welche Story einen erwartet. Zudem sind die Schauspieler mir nicht bekannt gewesen. Da es sich allerdings um eine Dramaserie handelt, war es genau das Genre, was mich mit am besten interessiert. Also habe ich mich auch an „Fünffach Rache“ gewagt und möchte euch zeigen, ob es sich lohnt sich diese Serie anzusehen.


Doch vorab möchte ich noch erwähnen, dass ich mich hier nur auf die Serie beziehen kann. Ich habe weder den Roman gelesen, der dieser Serie zugrunde liegt, noch kenne ich die Originalserie „Las Juanas“.


Worum geht es in „Fünffach Rache“?


Gehen wir zuerst nur auf die Beschreibung ein, die man liest, sobald man nach der Serie sucht. Bei „Fünffach Rache“ handelt es sich um eine Serie über fünf Frauen, die zufällig entdecken, dass sie dasselbe Muttermal, welches einem Fisch ähnelt, besitzen. Allerdings befindet sich dieses an unterschiedlichen Stellen. Noch dazu haben alle fünf Frauen denselben Vornamen Juana.


Nachdem die fünf Frauen finden, dass es sich dabei um keinen Zufall handeln kann, stellen sie fest, dass sie denselben Vater haben. Jedoch sind sie mit dieser Erklärung nicht zufrieden und versuchen nähere Details herauszufinden. Dabei bemerken sie, dass es sich nicht um eine Familiengeschichte handelt, die zum einen häufig vorkommt und zum anderen jedem erzählt werden sollte.


Welche Atmosphäre erwartet dich in der Serie?


Persönlich fand ich, dass die Atmosphäre der Geschichte angemessen war. Auch das etwas düstere Geheimnis ist gut dargestellt worden. Ebenso konnte man die meisten Handlungen nachvollziehen. Auch das die Frauen eine Antwort auf ihre Fragen haben wollten und mit welchen Ängsten sie dabei zu kämpfen hatten, wurde in der Atmosphäre gut eingefangen.


Zwar hätten meiner Meinung nach einige Szenen ohne Probleme weggelassen werden können. Doch das ist ja bei vielen Serien und Filmen der Fall.


Wie viele Folgen kannst du bei „fünffach Rache“ ansehen und welche Länge haben diese?


Derzeit ist nur die erste Staffel verfügbar. Diese umfasst 18 Folgen mit unterschiedlichen Längen. Allerdings muss ich sagen, dass sich die Serie gut schauen lässt, sodass du diese in nur wenigen Tagen vollständig durchsehen kannst. Zudem hat jede Folge einen eigenen Titel.


Folge 1: Nachbeben : 39 Minuten

Folge 2: 98 %: 34 Minuten

Folge 3: Geheimnisse sterben nie : 39 Minuten

Folge 4: Plan B : 38 Minuten

Folge 5: 30 Tage : 34 Minuten

Folge 6: Federico : 38 Minuten

Folge 7: Alpträume : 34 Minuten

Folge 8: Der perfekte Mann : 38 Minuten

Folge 9: Noch eine Tochter : 43 Minuten

Folge 10: Zu spät : 49 Minuten

Folge 11: Das Geschenk : 37 Minuten

Folge 12: Nur Geschwister : 38 Minuten

Folge 13: Feinheiten : 38 Minuten

Folge 14: Ein gefährlicher Mann : 40 Minuten

Folge 15: Zu spät : 41 Minuten

Folge 16: Das Paket : 42 Minuten

Folge 17: Das Feuer : 35 Minuten

Folge 18: Die Juanas : 43 Minuten


Wie du daran erkennen kannst, sind die einzelnen Folge nicht zu lange, aber ausreichend um am Abend abschalten zu können.


Wird eine 2. Staffel ausgestrahlt?


Derzeit ist nicht bekannt, ob es eine zweite Staffel von „Fünffach Rache“ geben wird. Jedoch ist die Serie erst Anfang Oktober 2021 verfügbar. Das bedeutet, wenn eine zweite Staffel geplant ist, dann würde das erst Ende diesen Jahres bekannt gegeben werden.


Wer sich allerdings die erste Staffel angesehen hat, der wird feststellen, dass es sich um keine vollständig abgeschlossene Handlung handelt. Somit kann es möglich sein, dass die Geschichte der Frauen weitergeht und es weitere Folgen in einer 2. Staffel geben wird.

Mein Fazit zu „fünffach Rache“


Bei der Serie handelt es sich um eine Drama-Serie, was eigentlich genau in das Genre fällt, welches ich gerne schaue. Mir selbst wurde die Serie aufgrund meiner bereits gesehenen Titel, von dem entsprechenden Streamingdienst vorgeschlagen. Ich muss sagen, die Geschichte dieser Serie fand ich interessant, da ich es so noch nicht kannte. Zwar ist die Grundhandlung, gerade bei diesem Genre, meistens dieselbe. Allerdings wurde die Geschichte etwas anders aufgebaut.


Die schauspielerische Leistung war eigentlich gut. Natürlich sind hier und da einige Szenen gewesen, die etwas übertrieben gespielt wurde oder wo ich mir etwas weniger Emotion gewünscht hätte. Dadurch sind manche Situationen lustiger gewesen als sie hätten wahrscheinlich sein sollen.


Dennoch hat mich die Serie gut unterhalten und es wurde beim Schauen nicht langweilig. Ich hatte auch nicht das Gefühl, die Serie vorzeitig abbrechen zu müssen. Die Kameraführung war nicht zu schnell und es gab auch nicht viele Bildwechsel.


Wer daher auf der Suche nach einer Serie ist, in der es um Intrigen, Drama und ein kleines bisschen Liebe ist, dem kann ich „fünffach Rache“ empfehlen. Jedoch sind auch in dieser Serie einige Szenen, die nicht für jeden geeignet sind. Zudem gibt es eine Situation, die ein heikles Thema ansprechen. Nicht umsonst ist die Serie erst ab einem Alter von 16 Jahren freigegeben. Hier muss ich auch sagen, dass ich die FSK angemessen finde.


„Fünffach Rache“ ist meiner Meinung nach eine Serie, die man sich zwischendurch ansehen kann, besonders wenn man gerade auf der Suche ist. Gerade durch die kurzen und wenigen Folgen, lässt sich die Serie sehr gut schauen. Auch wenn man aufgrund des Covers sowie der Beschreibung nicht genau erahnen kann, was einen erwartet, gibt es hin und wieder Überraschungen, die dafür sorgen, dass die Serie interessant bleibt.


Damit du noch Interesse an der Serie hast, möchte ich nun nicht weiter auf Handlungen und die Geschichte eingehen. Daher bekommst du hier noch einige Nebeninformationen zu der Serie, die dich vielleicht interessieren könnten:


Erscheinungsjahr: 2021

Verfügbare Staffel: 1. Staffel

Folgen: 18 Folgen

Genre: Drama

FSK: 16

Darsteller: Renata Notni, Okairy Giner, Sofia Engberg, Zuri Vega, Juanita Arias


Hast du dir die Serie schon angesehen oder Interesse daran?






 

Über mich:

Ich bin Rebekka, Texterin und Bloggerin aus Hessen. Neben meiner Selbstständigkeit freue ich mich immer darauf in meinem Blog Erfahrungen und interessante Themen aufzuschreiben und mit euch zu teilen.


 




11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen