top of page
  • Rebekka Lonczyk

Brave Mädchen tun das nicht - Filmreview

Heute habe ich für dich ein Film aus dem Jahr 2020. „Brave Mädchen tun das nicht“(*) ist eine klassische Liebeskomödie. Grundsätzlich sind diese Filme meistens kaum zu unterscheiden. Gerade bei Liebesfilmen geht es häufig um eine zerbrochene Beziehung oder es geht um Liebeskummer. So ist es bei „Brave Mädchen tun das nicht“ ähnlich. Allerdings finde ich, dass in diesem Film viel mehr Wert auf die Komödie und weniger auf die Liebesgeschichte gelegt wird. Doch zuerst möchte ich dir einen kurzen Einblick geben, um was es in dem Film geht und einige andere Nebeninformationen. So kannst du besser entscheiden, ob du dir den Film ansehen möchtest.


Die Handlung in „Brave Mädchen tun das nicht“


Befassen wir uns zuerst mit der Handlung in dem Film. Es geht um eine Violinistin namens Lucy, die ihr Leben gerne strukturiert. So befinden sich in Ihrer Wohnung viele Listen und Anmerkungen, damit alles erledigt wird. Dadurch ist ihr Leben weniger von Überraschungen geprägt und sie erledigt ihre täglichen Aufgaben gewissenhaft. So hat sie alles gut unter Kontrolle. Allerdings ist ihr nicht bewusst, dass Menschen nicht so kontrolliert werden können. Denn ihr Freund hat Gefallen daran, sich spezielle Videos anzusehen. Da Lucy mit dieser Situation überfordert ist, stellt sie ihren Freund vor die Wahl. Dieser soll sich zwischen ihr und diesen speziellen Filmen entscheiden. Allerdings findet ihr Freund dies übertrieben und beendet die Beziehung. Er wirft zudem Lucy vor verklemmt zu sein. Lucy möchte sich selbst das Gegenteil beweisen, und stellt eine spezielle Liste auf, was sie noch alles in einer bestimmten Lebenssituation erleben möchte.



Wer spielt in dem Film mit?


In vielen Fällen kann man aufgrund der Schauspieler erkennen, um welche Art von Film es sich handelt. Teenie-Filme, Horrorfilme und Ähnliches haben in vielen Fällen dieselben Schauspieler, auch gibt es Schauspieler, die für Komödien bekannt sind. Ich habe mir den Film wegen der Hauptdarstellerin angesehen, da ich diese bereits aus „Pretty Little Liars“ kenne und mir diese Serie sehr gut gefallen hat.


In „Brave Mädchen tun das nicht“ kannst du folgende Schauspieler sehen:

  • Lucy Hale - bekannt aus „Pretty Little Liars“

  • Mindy Cohn - bekannt aus „Zwei sind einer zuviel“

  • Jackie Cruz - bekannt aus „Orange ist the New Black“

  • Leah McKendrick - bekannt aus „Bad Moms“

Alle weiteren Schauspieler haben mir nichts gesagt bzw. ich habe die Filme oder Serien auch nicht gesehen.


Welche Länge hat der Film „Brave Mädchen tun das nicht“?


Der Film hat eine Länge von 1 Stunde und 34 Minuten. Das finde ich für einen Film in Ordnung. Auch kann in diesen knapp 1 ½ Stunden viel zusammengefasst werden, was dazu führt, dass der Film nicht langweilig wird und keine Längen hat. Zudem finde ich, dass sich „Brave Mädchen tun das nicht“ aufgrund der Länge, sowie dem Thema gut für einen Filmabend eignet. Es wird kein trauriges oder nachdenkliches Thema angesprochen und man kann den Film einfach locker ansehen. Auch wenn du mal für eine kurze Zeit nicht auf den Fernseher schaust, kommst du schnell wieder rein und weißt, worum es geht.


Welche Altersfreigabe hat der Film?


„Brave Mädchen tun das nicht“ ist ab 12 Jahren freigegeben. Ich kann verstehen, warum diese Altersfreigabe gewählt wurde. Es werden fast keine bestimmten Handlungen gezeigt und brutal ist der Film ebenfalls nicht. Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob ein 12-jähriges Kind mit genau diesem Thema konfrontiert werden sollte. Besonders, da einige Produkte gezeigt werden, die ein Kind am Anfang der Pubertät etwas verstören könnte.


Du kannst dir auch meinen Blogartikel zu dem Thema "FSK-Filme und ihre Altersfreigabe" hierzu ansehen.


Basiert der Film „Brave Mädchen tun das nicht“ auf einem Buch?


Der Film ist in Deutschland am 24. September 2020 erschienen. Allerdings basiert dieser Film auf einem Buch, welches bereits am 03.04.2007 erschienen ist. Ich selbst habe das Buch nicht gelesen. Daher kann ich nichts dazu sagen, welche Details von dem Buch auch in dem Film wiedergegeben werden.


Falls du dir das Buch ansehen möchtest, kannst du es hier finden (*):



Meine Meinung zu dem Film


Zu guter Letzt möchte ich dir natürlich auch meine Meinung zu dem Film „Brave Mädchen tun das nicht“ sagen. Ich muss sagen, da ich in letzter Zeit viele traurige oder dunkle Filme gesehen habe, war es mal wieder gut eine Komödie anzusehen. Allerdings ist der Film für mich eher ein „nebenbei Film“. „Brave Mädchen tun das nicht“ kann im Hintergrund laufen, ohne dass man dem Film eine große Aufmerksamkeit schenken muss. Man kommt schnell wieder in die Geschichte herein, auch wenn man fünf Minuten verpasst hat. Es gab einige Szenen, die ich lustig fand, aber diese hielten sich in Grenzen.


Die Idee und die Umsetzung fand ich gut. Auch die Kulissen, die Kameraführung sowie die Kostüme waren in Ordnung. Zumindest haben die Schauspieler ihr Bestes gegeben. Gerade Lucy Hale hat dazu beigetragen, dass der Film nicht vollkommen unnütze Zeitverschwendung ist. Der Film hat sich schnell von, es wird interessant, in eine kitschige und klischeehafte Liebeskomödie verwandelt. Grundsätzlich finde ich solche Filme nicht schlecht, aber bei „Brave Mädchen tun das nicht“ hat man schnell gemerkt, dass ein bestimmtes Klischee eingehalten werden sollte. Was ich sehr schade finde.

Ich finde, dass man sich „Brave Mädchen tun das nicht“ ansehen kann, allerdings ist es kein muss. Für einen lustigen Abend, an dem man einen Film schauen möchte, aber aufgrund von Gesprächen nicht wirklich hinschaut und zuhört, eignet sich der Film gut. Es gibt bessere und interessantere Liebeskomödien, die man sich ansehen kann. Zudem handelt es sich hierbei um einen Film, den man sich kein zweites Mal ansehen wird.


Du solltest daher nicht zu viel erwarten und dir bewusst, sein, dass es sich bei „Brave Mädchen tun das nicht“ um kein Meisterwerk handelt. Zudem sind viele Dinge in dem Film vorhersehbar, insbesondere, wenn du schon einige Liebesfilme gesehen hast.


Ich bin froh, dass ich mir den Film weder im Kino angesehen habe noch diesen gekauft oder geliehen habe.



Wirst du dir „Brave Mädchen tun das nicht“ ansehen?



 

Über mich:

Ich bin Rebekka, Texterin und Bloggerin aus Hessen. Neben meiner Selbstständigkeit freue ich mich immer darauf in meinem Blog Erfahrungen und interessante Themen aufzuschreiben und mit euch zu teilen.


 

(*) Hierbei handelt es sich um einen „Affiliate Link“. Dieser enthält einen direkten externen Link zu den entsprechenden Produkten. Somit kannst du dir Zeit für das Suchen der Produkte sparen. Für dich entstehen bei einem Kauf über diesen Link keine zusätzlichen Kosten. Allerdings erhalte ich bei einem Kauf eine Provision.


4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2 Post
bottom of page