top of page
  • AutorenbildRebekka Lonczyk

Bananenjoghurt mit Haferflocken und Apfel



In den letzten Wochen war ich immer mal wieder auf der Suche nach neuen Gerichten. Da ich besonders unter der Woche nur sehr selten frühstücke wollte ich gerade für das Wochenende etwas Besonderes haben. Dabei sollte es natürlich satt machen, aber auch nicht zu schwer im Magen liegen. Gleichzeitig wollte ich auch, dass mein Tag mit einer gesunden Mahlzeit startet. Also sollte auf jeden Fall Obst dabei sein. Da ich aber auch jemand bin, der gerne süß Frühstückt, ist es etwas schwer gesund und gleichzeitig süß zu vereinen. Dennoch habe ich etwas gefunden, was gut zusammenpasst und auch am Morgen schnell zubereitet werden kann.


Natürlich findest du ganz am Ende des Artikels eine kostenlose PDF-Datei mit dem Rezept zum Ausdrucken.


Bananenjoghurt mit Haferflocken und Apfel


Zutaten für 1 Portion:

  • 1 TL Honig

  • 25 g zarte Haferflocken

  • 140 g Naturjoghurt

  • ½ Banane

  • 1 Apfel

  • 1 TL Butter


Zubereitung:


  1. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Haferflocken darin für drei Minuten rösten.

  2. Die Banane schälen und grob teilen. Den Apfel waschen, entkernen und würfeln.

  3. Den Naturjoghurt mit der Banane sowie dem Honig pürieren und in eine Schale geben. Den Joghurt in eine Schale geben.

  4. Den Apfel sowie die Haferflocken darüber verteilen und servieren.


Auch wenn das Frühstück etwas Vorbereitung benötigt, ist es dennoch schnell gemacht und es macht satt. Zudem hast du direkt zu Beginn des Tages nicht nur die Vitamine einer Obstsorte. Der Apfel hat nicht nur wenige Kalorien, sondern er ist reich an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen. Besonders der Vitamin-C-Gehalt im Apfel ist sehr positiv. Die Banane ist bekannt für den hohen Magnesiumgehalt. Zudem kann die Banane den Stoffwechsel ankurbeln und hat einen hohen Vitamin-B-Gehalt. Dieses Vitamin ist für die Haut und die Nerven wichtig. Auch die Haferflocken sind sehr gesund. Hier erhältst du viele Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine. Nicht umsonst werden Haferflocken auch als Superfood gekennzeichnet. Durch den Naturjogurt erhältst du Calcium, Magnesium und Kalium. Natürlich musst du keinen Naturjoghurt verwenden. Wenn du eine vegane Ernährung bevorzugst, dann kannst du alternativ Sojajoghurt oder auch Mandeljoghurt verwenden. Dadurch eignet sich dieses Frühstück für die verschiedenen Ernährungsformen.


Du hast dieses leckere Frühstück ausprobiert? Dann schreib mir deine Erfahrungen gerne in die Kommentare. Ich freue mich darauf, zu erfahren, wie dir das Frühstück geschmeckt hat.




Bananenjoghurt mit Haferflocken und Apfel
.pdf
PDF herunterladen • 211KB

 

Ich bin Rebekka, Texterin und Bloggerin aus Hessen. Neben meiner Selbstständigkeit freue ich mich immer darauf in meinem Blog Erfahrungen und interessante Themen aufzuschreiben und mit euch zu teilen.



 




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Beitrag: Blog2 Post
bottom of page